Landwirtschaftliche Pacht

„Für Pachtverträge über landwirtschaftliche Gewerbe oder über Grundstücke zur landwirtschaftlichen Nutzung gilt das Bundesgesetz vom 4. Oktober 19851 über die landwirtschaftliche Pacht, soweit es besondere Regelungen enthält“ (OR 276a Abs. 1).

Bezüglich der parzellenweisen Verpachtung siehe Box.

„Im Übrigen gilt das Obligationenrecht mit Ausnahme der Bestimmungen über die Pacht von Wohn- und Geschäftsräumen“ (OR 276a Abs. 2):

Gestzestexte

[spoiler effect=“slide“ show=“Art. 30 LPG Bewilligungspflicht“ hide=“Gesetzestext verbergen“]

[/spoiler]

[spoiler effect=“slide“ show=“Art. 31 LPG Bewilligungsgründe“ hide=“Gesetzestext verbergen“]

[/spoiler]

[spoiler effect=“slide“ show=“Art. 32 Folgen der Bewilligungsverweigerung“ hide=“Gesetzestext verbergen“]

[/spoiler]

[spoiler effect=“slide“ show=“Art. 3335“ hide=“Gesetzestext verbergen“]

[/spoiler]

Drucken / Weiterempfehlen: