Internationales Privatrecht (IPR)

Im Bundesgesetz über das Internationale Privatrecht (IPRG; SR 291) vom 18. Dezember 1987 bestehen keine gesonderten Bestimmungen zur Pacht.

Es gelten deshalb die gewöhnlichen Grundsätze von IPRG 112 ff.:

örtliche Zuständigkeit am Wohnsitz

Erfüllungsort als Zuständigkeitsort

Örtliche Zuständigkeit bei Konsumenten

Rechtswahl

Fehlende Rechtswahl

  • IPRG 117
    • engster Zusammenhang
    • charakteristische Leistung

Grundstücke

Konsumentenrecht

  • IPRG 120
  • Voraussetzungen
    • üblicher Verbrauch
    • persönlicher Gebrauch oder
    • familiärer Gebrauch 

Drucken / Weiterempfehlen: